Jogl Brunner

http://www.jogl-brunner.com/news/

„Ich möchte, dass meine Musik Menschen berührt“. Und so produziert der sensible Musiker auch, was er selbst fühlt. Und das ist in seiner Produktion 2016 ein poppiges Klangbild, das die Hörer mitreißt. Das sind wir von Jogl gewohnt, der schon zu B&B Zeiten für poppige Arrangements zuständig war und darin auf- und auf der Bühne abging.
Individuell ist auch der Weg, seine neuen Songs dem Publikum zu präsentieren: Im Eigenlabel veröffentlicht Jogl ab September 2016 alle zwei Monate einen neuen Titel im Digitalen Download. Ein Album gibt es im Frühling 2017. Und womit er seine Hörer überrascht, entspricht wieder ganz seinem eigenständigen Weg, der sich auch nicht in ein Genre pressen lässt: Von Schlagerpop über Instrumentaltitel bis hin zur Ballade hat Jogl Brunner für seine Veröffentlichungen in den nächsten Monaten alles vorbereitet, was sein Musikerherz berührt – und wie immer eigenständig produziert. Was sich allerdings auf einen Nenner bringen lässt: Er hat an Tempo und Rhythmik zugelegt, das lässt die erste Single „Ich habe alles was ich will“, die ab 09.09. im Digitalen Download zur Verfügung steht, schon deutlich spüren.
Schließlich ist Jogl Brunner Vollblutmusiker. Seit seiner frühen Jugend steht er auf der Bühne - singt, spielt Gitarre und Klavier. Gemeinsam mit seinem Bruder Charly gründet er 1977 die Tanz-Band Happy im steirischen Heimatort Murau. Daraus entsteht schließlich 1992 bis 2010 das Duo Brunner&Brunner, einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schlager-Acts: 7 Millionen verkaufte Alben, 10 Siege bei der ZDF-Hitparade, 11 Goldene Stimmgabeln, Amadeus und Echo.
Nach dem Aus von Brunner&Brunner zieht sich Jogl für 4 Jahre aus dem Schlagerbusiness zurück und präsentiert im März 2015 mit dem Album „Lebenslust“ (Electrola) endlich sein erstes, von den Fans langersehntes Soloprojekt.

Nach der Albumpromotion und Live-Konzerten in Deutschland und Österreich 2015 begibt sich Jogl im Winter 2015/2016 für drei Monate nach Australien. Dort reist er mit seiner Tochter Anna, die in Australien studiert, durch den Osten von Down Under. Die gesammelten Impulse seiner Reise – Texte und Kompositionen - hat Jogl in seine Produktion 2016 einfließen lassen.

 
Fanclub und Management finden Sie auf der Homepage von Jogl Brunner.
 
Hörprobe "Wir beide" folgt ab 13. Oktober
 
Hörprobe "Anna" https://www.amazon.de/gp/product/B072F4PV9Z/ref=dm_ws_sp_ps_dp
 
Hörprobe "Lass uns Leben" https://www.amazon.de/dp/B06WVJP1KW/ref=dm_ws_tlw_trk1
 
Hörprobe "Ich hab alles was ich will" https://www.amazon.de/dp/B01LW1GRON/ref=dm_ws_tlw_trk1
 
 
CD's
 
  
 
 

 

 

Nach oben