Roland Schuldt

Facebook  Homepage

1973
Roland Schuldt wurde am 13. Februar  in Wien als zweites Kind in einer Arbeiterfamilie geboren. Sein Zuhause war eine Wohnung in einer typischen Plattenbausiedlung in Wien Floridsdorf, er wuchs mit zwei Geschwistern auf.  Seine Wurzeln liegen aber bis heute in Deutschland, sein Großvater Rolf wuchs  am Timmendorfer Strand und Düsseldorf auf. Diesen verschlug es durch den 2.Weltkrieg nach Österreich, wo er in den Kriegsjahren seine Frau Hermine kennen lernte, sehr viele seiner Verwandten leben bis heute in Deutschland.

1985

Als typischer Jugendlicher wuchs er mit sehr vielen heute bekannten Musikern auf.  Im Gegensatz zu seinen Freunden, machte er in der Schulzeit oder als Jungendlicher öffentlich keine Musik, sondern war nur begeisterter Zuhörer. Zuhause lebte er die Musik als Sänger aus und machte sozusagen das Badezimmer zu seiner  Konzerthalle. Ansonsten verlief seine Jugend, wie bei vielen Jungendlichen, die in einem GETTO der 80ziger Jahre aufwuchsen, sehr turbulent und nicht immer rosig.

1988

Begann er eine Tischlerlehre, die er als Geselle erfolgreich abschloss. Hier zeigt er seine Kreativität in der Fertigung und Gestaltung vom diversen exquisiten Möbel.

1996

Durch seine selbständige Tätigkeit und den stressigen Alltag, suchte er immer mehr die Musik und konnte sich in dieser ganz in sich alleine zurückziehen. Er kaufte sich seine erste professionelle Musikanlage und sang von nun an täglich Zuhause seine Lieblingslieder. Er fühlte sich immer, zum AUSTROPOP hingezogen und mochte es, sinnvolle und tiefgründige Texte zu singen. In diesen Liedern konnte er ganz versinken und so den stressigen Alltag  entfliehen.
ab 1999 Die ersten Auftritte als Gastmusiker bei diversen  Musikfreunden. Seine Intention lag in all den Jahren nicht darin, mit Musik Geld zu verdienen, dies bis heute, sondern vielmehr das Lebensgefühl  mit der Musik auszuleben. Seinen Lebensunterhalt verdient er sich bis heute, durch seinen bürgerlichen Beruf.

2000

wurde sein einziges Kind Raffael geboren und er heiratet seine jetzige Frau Sonja, mit der er seit 1996  zusammen lebt. Die Geburt seines Sohns gab ihm den Antrieb erfolgreich in seinem bürgerlichen Beruf zu sein. Die Liebe zur Musik aber wuchs und wuchs, er sang  seinen Jungen jeden Tag stundenlang Lieder zum Einschlafen vor. Sein Sohn konnte daher  schon im Kinderwagen, die Liedertexte auswendig. Alle seine Freunde und Menschen in seiner Umgebung  beglückte er mit seinen Gesang, egal wo und wann, er sang überall und jederzeit. Nicht immer waren seine Freunde positiv dazu eingestellt aber er ließ sich davon nicht abbringen Musik zu machen.  

2012/2013

In diesem Jahr stand er  vor einer schweren Entscheidung, Beruf oder Musiker? , er entschied sich sein größtes Hobby MUSIK  und seine Lebensenergie voranzutreiben. Seine Intention liegt bis heute nicht darin, von der Musik reich zu werden. Er möchte ganz  einfach nur Leben wie er möchte und dies, ohne wirtschaftlichen Druck.

2015 bis jetzt:
Roland Schuldt nahm seinen ersten Titel „HEIMATLAND“ auf, der Mitte 2015 erstmalig veröffentlicht wurde. Harald Fendrich der Komponist des Liedes und selbst Musiker (der Bruder von Reinhard Fendrich)  arrangierte  das Lied und beteiligte sich sogar mit der Chorstimme  bei dem Titel.
 
„HEIMATLAND“  gab ihm Antrieb weiter zu machen und er textete gemeinsam mit seinem Musikfreund Klaus Kodnar ein weiteres Lied. Dieses Lied mit dem Titel „LINKS oder RECHTS oder GERADEAUS “  wurde 2016 veröffentlich.  

Mit "KENNST DU MEI WÖD" präsentiert Roland Schuldt einen weiteren, interessanten Titel, mit dem er sich den Radioprogrammen empfiehlt.

Fanclub und Management finden Sie auf der Homepage von Roland Schuldt.

Hörprobe "I loss di liaba geh" https://www.amazon.de/dp/B074XQKH6M/ref=dm_ws_tlw_trk1

Hörprobe "Mit Tränen in den Augen" https://www.amazon.de/dp/B07118529T/ref=dm_ws_tlw_trk14

Hörprobe "Lebn" https://www.amazon.de/dp/B01MS11NUT/ref=dm_ws_tlw_trk1

CD's

    


 

 

 

Nach oben